Am 15.6.2019 fand in unserer Aula die jährliche Theaternacht statt.

Unter dem Motto "Der fremde Andere" bot sich den Zuschauern ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und berührendes Programm. Zunächst gab die kleine Theater-AG unter der Leitung von Heide Urban einen Einblick in ihre wöchentliche Spielfreude. Sie präsentierte den Anfang ihres Stückes "Chaos ohne Netz", in dem sich eine Gruppe Jugendlicher mit zwei Campleitern ohne Handys auf den Weg zu einem Zeltlager im Wald macht.

 

Im Anschluss stellte der DSP-Kurs der Jahrgangsstufe 8 unter der Leitung von Frau Jensen sein Jahresergebnis vor. Im selbstentwickelten Stück "Unter den Wolken" wird eine Gruppe von Menschen durch das Auffinden zweier Engel zu einer Auseinandersetzung mit dem Fremdartigen gezwungen. Es entstehen skurrile Szenen, aber auch sehr ernsthafte Fragestellungen. Die intensive Inszenierung, die durch Musik- und Lichteinsatz wirkungsvoll unterstützt wurde, erhielt viel Lob und Anerkennung.

 

Den Abschluss der Theaternacht bildete das Stück "Deutschland 2039", eine freie Adaption des Romans "Jugend ohne Gott", welche vom DSP-Kurs der Jahrgangsstufe 9 unter der Leitung von Frau Ostwald vorgestellt wurde. Die provokante Dystopie einer totalitären Gesellschaft, beklemmende Massenszenen und teilweise herausragende Schauspielleistungen der Darsteller sorgten für Gänsehaut und großen Applaus.

Zum Seitenanfang